PD Dr. Susanne Knaeble

Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Ältere Deutsche Philologie an der Universität Bayreuth

knaeble_farbe_200

 

Raum: GW I, Zi. 0.17 EG
Tel. 0921 / 55-3637
e-mail: susanne.knaeble[at]uni-bayreuth.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

 


 

Forschungsschwerpunkte:

- Zeitvorstellungen in der Vormoderne
- Emotionalität und Handlungsmotivation im frühneuzeitlichen Erzählen
- Genderkonstruktionen und -semantiken in der Vormoderne
- Erzählen vom Religiösen (höfische Laientheologie)
- Konstruktion und Dekonstruktion des Erzählens
- Text-Kontext-Relationen
- Laienspiel im Frühbarock
- Autobiographische Schriften im Frühbarock

 

Assoziiertes Mitglied im DFG-Netzwerk ‚Imitation. Mechanismen eines kulturellen Prinzips im Mittelalter'

Humboldtianerin


 

Akademischer Bildungsweg:


Dez. 2016

UNIVERSITÄT BAYREUTH
Ernennung zur Privatdozentin

Okt. 2016

UNIVERSITÄT BAYREUTH
Abschluss des Habilitationsverfahrens und Erteilung der Venia Legendi für das Fachgebiet Ältere Deutsche Philologie

Nov. 2011
Mai 2016

UNIVERSITÄT BAYREUTH
Habilitationsprojekt zum Thema „Zukunftsvorstellungen in frühen deutschsprachigen Prosaromanen“

Febr. 2006 –
Apr. 2009

UNIVERSITÄT BAYREUTH
Doktorandin im Fach Ältere Deutsche Philologie. Dissertation mit dem Titel „Höfisches Erzählen von Gott. Funktion und narrative Entfaltung des Religiösen in Wolframs Parzival

Okt. 2001 –
Jan. 2006

UNIVERSITÄT BAYREUTH
Magisterstudium, Abschluss Magistra Artium (M.A.). HF: Ältere Deutsche Philologie; erstes NF: Neuere Deutsche Literaturwissenschaft; zweites NF: Philosophie. Studium Lehramt für Gymnasium (Deutsch/Ge­schichte)

1992 – 2001

GYMNASIUM IN DER TAUS, BACKNANG
Allgemeine Hochschulreife

 

 

Universitäre Tätigkeiten:


Seit Mai 2009

UNIVERSITÄT BAYREUTH
Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Ältere Deutsche Philologie (Prof. Dr. Gerhard Wolf), seit September 2011 Akademische Rätin a.Z.

  • 2014 bis Juni 2016: Sonderurlaub zur Durchführung von DFG-Projekt und Forschungsaufenthalt in den USA
  • 2011 bis Sept. 2013: Mitglied des Fakultätsrats der Sprach- und Literaturwissenschaftlichen Fakultät als Vertreterin des akademischen Mittelbaus

Juli 2014 –
Juni 2016

UNIVERSITÄT BAYREUTH
DFG-Projektleitung "Zukunftsvorstellungen in frühen deutschsprachigen Prosaromanen" (Modul: Eigene Stelle)

Jan. 2014 –
Juni 2014

STANFORD UNIVERSITY, KALIFORNIEN, USA
Visiting Scholar am Department of German Studies (Feodor Lynen-Forschungsstipendium), Projekt „Zeitvorstellungen in der vormodernen Literatur“, gemeinsam mit Prof. Dr. Kathryn Starkey

Mai 2008 –
Juli 2008

UNIVERSITÄT BAMBERG
Vertretung einer Akademischen Ratsstelle als Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl für Deutsche Philologie des Mittelalters (Prof. Dr. Ingrid Bennewitz)

Apr. 2007 –
Sept. 2007

UNIVERSITÄT BAYREUTH
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Ältere Deutsche Philologie (Prof. Dr. Gerhard Wolf)

Okt. 2006 –
Apr. 2009

UNIVERSITÄT BAYREUTH
Lehrbeauftragte für Ältere Deutsche Philologie (während des Promotionsstipendium)

Seit März 2006

UNIVERSITÄTEN WIEN UND BAYREUTH
Mitarbeit am Online-Lexikon »Literatur im Kontext« (LIC), Zuständigkeit: Barock (1600–1650) im deutschen Sprachraum

Apr. 2004 –
Juli 2004

UNIVERSITÄT BAYREUTH
Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit (Prof. Dr. Franz Bosbach)

Okt. 2003 – 
Sept. 2006

UNIVERSITÄT BAYREUTH
Studentische Hilfskraft und Tutorin am Lehrstuhl für Ältere Deutsche Philologie (Prof. Dr. Gerhard Wolf)

 

Förderungen, Auszeichnungen und Drittmittel:


Juli 2014 -
Juni 2016

DFG-DEUTSCHE FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT, BONN
Projektförderung „Zukunftsvorstellungen in frühen deutschsprachigen Prosaromanen“ (Modul: Eigene Stelle)

Jan. 2014 -
Juni 2014

ALEXANDER VON HUMBOLDT-STIFTUNG; BONN
Feodor Lynen-Forschungsstipendium, Forschungsaufenthalt als Visiting Scholar an der Stanford University, Kalifornien, USA

Juli 2011

DEUTSCHER AKADEMISCHER AUSTAUSCH DIENST, BONN
Finanzierung der Teilnahme am »International Medieval Congress 2011« in Leeds

Jan. 2011

JOHANNA UND FRITZ BUCH GEDÄCHTNISSTIFTUNG, HAMBURG / OSKAR-KARL-FORSTER-STIPENDIUM-FONDS, MÜNCHEN
Druckkostenzuschüsse zur Publikation der Dissertation

Nov. 2010

STADT BAYREUTH
Preis für die beste geisteswissenschaftliche Dissertation

Juli 2010

FRAUENBEAUFTRAGTE DER UNIVERSITÄT BAYREUTH
Finanzierung der Teilnahme am »International Medieval Congress 2010« in Leeds

Nov. 2009

FRAUENBEAUFTRAGTE DER UNIVERSITÄT BAYREUTH
Finanzierung der Teilnahme an der 15. Fachtagung des »Arbeitskreises Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit« (AKGG-FNZ) in Stuttgart

Apr. 2006 –
Febr. 2009

UNIVERSITÄT BAYREUTH
Doktorandin des Internationalen Promotions-Programms »Kulturbegegnungen – Interdisziplinäre Studien zu Sprache, Literatur und Medien«

Nov. 2006 –
Dez. 2008

UNIVERSITÄT BAYERN E.V., MÜNCHEN
Promotionsstipendium nach dem Bayerischen Eliteförderungsgesetz (BayEFG)

 

 

 

Publikationen:


 

Monographien

Zukunftsvorstellungen in frühen deutschsprachigen Prosaromanen [in Vorbereitung]

Höfisches Erzählen von Gott. Funktion und narrative Entfaltung des Religiösen in Wolframs Parzival. Berlin / New York 2011 (=TMP 23)

 

Herausgeberschaft

Krise und Zukunft in Mittelalter und (Früher) Neuzeit. Studien zu einem transkulturellen Phänomen. Festschrift für Gerhard Wolf zum 60. Geburtstag, hrgs. gemeinsam mit Nadine Hufnagel, Silvan Wagner und Viola Wittmann. Stuttgart 2017.

Gott und die heiden. Mittelalterliche Funktionen und Semantiken der Heiden, hrsg. gemeinsam mit Silvan Wagner. Berlin 2014 (= Transit 13)

Gott und Tod. Tod und Sterben in der höfischen Kultur des Mittelalters, hrsg. gemeinsam mit Silvan Wagner und Viola Wittmann. Berlin 2011 (= Transit 10)

 

Aufsätze

Selbstreflexive Erzählpassagen in Thürings von Ringoltingen Melusine und im Hug Schapler (1500)? In: Poetik/Poetologie. Religiöses Wissen und auktoriale Selbstlegitimation [erscheint in LiLi 189 (2018)]

Do mit viel sie von leyd in onmacht nyder zuͦ der erden – narrative Formen der Inszenierung weiblichen Machthandelns zwischen Mittelalter und Früher Neuzeit. In: Gender Studies / Queer Studies. Eine Zwischenbilanz aus mediävistischer Perspektive, hrsg. v. Ingrid Bennewitz, Jutta Eming u. Johannes Traulsen [zur Publikation angenommen, erscheint voraussichtlich 2017]

Bedrohte Männlichkeit. Funktionen der Exklusion des Weiblichen in ausgewählten Kaufringer-Mären. In: Mären als Grenzphänomen, hrsg. v. Silvan Wagner [zur Publikation angenommen, erscheint voraussichtlich 2017]

Eine Frau soll herrschen? – Bedrohte Herrschaft und bedrohte ständische Ordnung im Hug Schapler (1500). In: Geboren, um zu herrschen? Gefährdete Dynastien im interdisziplinären und interkulturellen Kontext. Tagung des SFB 923 „Bedrohte Ordnungen“ vom 7. bis 8. Dezember 2012 in Tübingen, hrsg. v. Ellen Widder [im Erscheinen]

Eine wundersame Reise im Dienste Gottes. Narrative Funktionen des Religiösen im Herzog Ernst. In: Die Welt und Gott – Gott und die Welt? Zum Verhältnis von Religiosität und Profanität im »christlichen Mittelalter«. Tagung des Instituts für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Krems an der Donau 10. Oktober bis 12. Oktober 2011 [im Erscheinen]

zusammen mit Silvan Wagner: Vorwort und Einleitung. In: Krise und Zukunft in Mittelalter und (Früher) Neuzeit. Studien zu einem transkulturellen Phänomen. Festschrift für Gerhard Wolf zum 60. Geburtstag, hrgs. v. Nadine Hufnagel, Susanne Knaeble, Silvan Wagner und Viola Wittmann. Stuttgart 2017, S. 7-16

Die Schlange und der Drache. Eschatologische und genealogische Zukunftsentwürfe in Text und Bild der Melusine des Thürings von Ringoltingen. In: Krise und Zukunft in Mittelalter und (Früher) Neuzeit. Studien zu einem transkulturellen Phänomen [Festschrift für Gerhard Wolf zum 60. Geburtstag], hrsg. v. Nadine Hufnagel, Susanne Knaeble, Silvan Wagner, Viola Wittmann, Stuttgart 2017, S. 113-134

Erzählen von den ‚Abenteuern des Geschlechts‘ in der Melusine des Thüring von Ringoltingen. In: Aventiure und Eskapade. Narrative des Abenteuerlichen vom Mittelalter zur Moderne, hrsg. v. Jutta Eming und Ralf Schlechtweg-Jahn. Göttingen 2017 (= Transatlantische Studien zu Mittelalter und Früher Neuzeit – Transatlantic Studies on Medieval and Early Modern Literature and Culture 7), S. 63‑82

„Mittelalter“. In: Metzler-Handbuch „Literatur und Religion“, hrsg. v. Daniel Weidner. Stuttgart 2016, S. 127‑133

Gott und die heiden. Mittelalterliche Funktionen und Semantiken der Heiden. Einleitung, gemeinsam mit Silvan Wagner. In: Gott und die heiden. Mittelalterliche Funktionen und Semantiken der Heiden, hrsg. v. Susanne Knaeble und Silvan Wagner. Berlin 2014 (= Transit 13), S. 9‑26

Narrative Reflexionen des Heidnischen – perspektivisches Erzählen vom heiden Rennewart in Wolframs Willehalm. In: Gott und die heiden. Mittelalterliche Funktionen und Semantiken der heiden in Mittelalter und Früher Neuzeit, hrsg. v. Susanne Knaeble und Silvan Wagner. Berlin 2014 (Transit 13), S. 41-62

 

Ironische Distanzierung im Fokus intertextuellen Erzählens: Der westjiddische Widuwilt als Rezeptionsgegenstand. In: Ironie, Polemik und Provokation, hrsg. v. Cora Dietl, Christoph Schanze und Friedrich Wolfzettel. Berlin/Boston 2014 (= Schriften der Internationalen Artusgesellschaft 10)

 

sîn muoter underschiet im gar / daz vinster unt daz lieht gevar – Herzeloydes Gottesbild in Wolframs von Eschenbach Parzival. In: Gottes Werk und Adams Beitrag. Formen der Interaktion zwischen Mensch und Gott im Mittelalter, hrsg. v. Thomas Honegger, Gerlinde Huber-Rebenich und Volker Leppin. Berlin 2014 (= Das Mittelalter, Beihefte 1), S. 368-379

 

Politisches Hören und Sprechen. Die zweigeteilte Stimme der vrouwe Enite in Hartmanns Erec. In: der âventiuren dôn. Klang, Hören und Hörgemeinschaften in der deutschen Literatur des Mittelalters, hrsg. v. Ingrid Bennewitz u. William Layher. Wiesbaden 2013 (= Imagines Medii Aevi. Interdisziplinäre Beiträge zur Mittelalterforschung 31), S. 81-101

Der colorierte Sippenkörper in Wolframs Parzival. In: Farbe im Mittelalter. Materialität-Medialität-Semantik. Akten des 13. Symposiums des Mediävistenverbandes vom 1. bis 5. März 2009 in Bamberg. Im Auftrag des Mediävistenverbandes, hrsg. v. Ingrid Bennewitz und Andrea Schindler. Berlin 2011 (Bd. 2), S. 583‑595

Auf dem Weg zur Erlösung – systemtheoretische Überlegungen zur Interpretation der »Karfreitagsbegegnung« in Wolframs Parzival. In: Mitteilungen des DGV 58/4 (2011), S. 373-386

Die heilige Geliebte eines Toten – Überlegungen zur Sigune-Figur in Wolframs Parzival. In: Gott und Tod. Tod und Sterben in der höfischen Kultur des Mittelalters, hrsg. v. Knaeble/ Wittmann/ Wagner. Berlin u.a. 2011, S. 95-109

Gott und Tod. Tod und Sterben in der höfischen Kultur des Mittelalters. Einleitung, gemeinsam mit Silvan Wagner und Viola Wittmann. In: Gott und Tod. Tod und Sterben in der höfischen Kultur des Mittelalters; hrsg. Knaeble/ Wittmann/ Wagner. Berlin u.a. 2011 (= bayreuther forum Transit 10), S. 9-32

Das (nicht) perfekte Bühnenbild, gemeinsam mit Guido Apel. In: Laientheater. Theorie und Praxis einer populären Kunstform, hrsg. v. Silvan Wagner. Bielefeld 2011, S. 105‑117

Die Bühne als performativ hergestellter Beobachtungsraum. In: Laientheater. Theorie und Praxis einer populären Kunstform, hrsg. v. Silvan Wagner. Bielefeld 2011, S. 67‑85

Laientheater – ein diffuses Phänomen als theoretisches Problem und praktische Chance. Einleitung, gemeinsam mit Silvan Wagner. In: Laientheater. Theorie und Praxis einer populären Kunstform, hrsg. v. Silvan Wagner. Bielefeld 2011, S. 9‑26

Im Zustand der Liminalität – Die Braut als Zentrum narrativer Verhandlungen von Gewalt, Sippenbindung und Herrschaft in der Kudrun. In: genus & generatio. Rollenerwartungen und Rollenerfüllungen im Spannungsfeld der Geschlechter und Generationen in Antike und Mittelalter, hrsg. v. Hartwin Brandt, Anika M. Auer, Johannes Brehm, Diego De Brasi, Lina K. Hörl. Bamberg 2011 (= Bamberger Historische Studien 6), S. 295‑314

Der lange Atem der Passion. Ein performativer Analyseansatz literarischer Kontexte am Beispiel Oberammergau, gemeinsam mit Silvan Wagner. In: Literatur im Kontext: ein gegenseitiges Entbergen, hrsg. v. Herbert van Uffelen, Wynfrid Kriegleder, Ewald Mengel, Alois Woldan. Wien 2010, S. 115‑141

Die Eroberung von Herrschaftsräumen als strukturstiftendes Moment in Wolframs Parzival. In: Der umkämpfte Ort – von der Antike bis zum Mittelalter, hrsg. v. Olaf Wagener. Frankfurt a.M. 2009 (= Beihefte zur Mediaevistik 10, hrsg. v. Peter Dinzelbacher), S. 335‑352

Performativitätsdiskurse. Ein interdisziplinäres Gespräch, gemeinsam mit Martina Leeker, Nicole Müller u. Silvan Wagner. In: Phoibos 2 (2008), S. 35‑62

 

Sonstige Beiträge

Tagungsbericht: Imitation als Killer-App? Erfolgs- und Misserfolgslogiken einer Kulturtechnik im Mittelalter, 12.11.2015 – 14.11.2015 Mainz, in: H-Soz-Kult, 27.02.2016, <www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6419>

 

Zukunftsvorstellungen in frühen deutschsprachigen Prosaromanen. In: UniBloggT. Bayreuther Campusgedanken (2015), Artikel online im Bereich Forschung zum 40-jährigen Jubiläum der Universität Bayreuth 2015

 

Wolfram von Eschenbach – Parzival / Kudrun – Grundinformationen / Kudrun – Struktur und Inhalt. In: Epik des Hochmittelalters. Lernhilfe Prüfungswissen, hrsg. v. Silvan Wagner. Berlin u.a. 2013, S. 67‑69, S. 107‑109, S. 114‑116

 

Gott und Tod. Tod und Sterben in der höfischen Kultur des Mittelalters. Tagung an Universität Bayreuth vom 16.-18. Oktober 2009, veranstaltet vom Lehrstuhl für Ältere Deutsche Philologie. In: Das Mittelalter (2010/1). S. 138‑140, gemeinsam mit Sonja Feldmann und Ralf Schlechtweg-Jahn

 

Klara Staiger. In: LIC, Online-Lexikon „Literatur im Kontext“ (2008), Artikel online

 

Passionsspiele in Erl. In: LIC, Online-Lexikon „Literatur im Kontext“, (2008) Artikel online

 

 

 


 

Lehre:

Sommersemester 2017

  • VL Der frühe deutschsprachige Prosaroman
  • PS Theorie und Praxis: Methoden der Literaturwissenschaften

 

Wintersemester 2016/17

  • HS Weiberherrschaft: Die Inszenierung weiblichen Machthandelns in der Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit
  • PS Theorie und Praxis: Methoden der Literaturwissenschaften
  • PS slang oder wurm – Die Melusine des Thüring von Ringoltingen

 

Wintersemester 2013/14 (bis Dezember 2013, von Jan. 2014 bis Jun. 2016 Sonderurlaub)

  • PS Theorie und Praxis: Methoden der Literaturwissenschaften
  • PS Raum und Zeit im frühneuhochdeutschen Alexanderroman
  • PS Frühneuhochdeutsch lesen und übersetzen

 

Sommersemester 2013

  • PS Hartmann von Aue: Gregorius
  • PS Wolfram von Eschenbach: Titurel

 

Wintersemester 2012/13

  • PS Ein kurtzweilig Lesen von Dil Ulenspiegel
  • PS Gender und Körperkonzepte in Mären des Spätmittelalters
  • PS Hartmann von Aue: Iwein

 

Sommersemester 2012

  • HS Wolfram von Eschenbach: Parzival (gemeinsam mit Prof. Dr. Gerhard Wolf)
  • PS Der jüdische Artusritter Widuwilt: jüdisch-christlicher Literatur- und Kulturtransfer in der Frühen Neuzeit
  • PS Genderentwürfe in der Kudrun - Geschlechterrollen und -semantiken im Fokus von seriellem Erzählen des Mittelalters

 

Wintersemester 2011/12

  • PS Johann Hartliebs Alexander
  • PS Wirnts von Grafenberg Wigalois

 

Sommersemester 2011

  • PS Hug Schapler (1500)
  • PS Salman und Morolf

 

Wintersemester 2010/11

  • PS Fortunatus

Sommersemester 2010

  • ES Literatur: Herzog Ernst
  • HS Inszenierungsformen der Pornographie in der Frühen Neuzeit (gemeinsam mit PD Dr. Ralf Schlechtweg-Jahn)

 

Wintersemester 2009/10

  • ES Literatur: Erec
  • PS Der Hof in der Krise: Wolframs Willehalm

 

Sommersemester 2009

  • ES Literatur: Mauricius von Craûn
  • PS Gott und Tod in der höfischen Literatur (gemeinsam mit Dr. Silvan Wagner)

 

Wintersemester 2008/09

  • PS Erzähltes Geschlecht in Türing von Ringoltingens Melusine

 

Sommersemester 2008 (Universität Bamberg)

  • Ü Lektüre-/Übersetzungskurse
  • Ü Prüfungsvorbereitungskurse
  • PS Mediävistisches Analyseinstrumentarium und Kill Bill
  • Ü Sprachintensivkurs

 

Wintersemester 2007/08

  • PS Wolframs Lieder

 

Sommersemester 2007

  • PS Methodenseminar (gemeinsam mit Dr. Silvan Wagner): Nonnenturnier
  • PS Quentin Tarantinos Kill Bill
  • PS Geschlechterkonstruktionen und Ökonomie in den Mären des Spätmittelalters

 

Wintersemester 2006/07

  • ES Mhd. Grammatik/Semantik und Sprachgeschichte
  • PS Methodenkurs (gemeinsam mit Dr. Silvan Wagner): Texte des Frühbarock

 

Universität Bayreuth -