Dr. Nadine Hufnagel

Wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl für Ältere Deutsche Philologie an der Universität Bayreuth NH

 

Raum: GW I, Zi. 2.10, 2. OG
Tel. 0921 / 55-3582
0921/55-3672
e-mail: nadine.hufnagel[at]uni-bayreuth.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

 


 

Forschungsschwerpunkte:

Mittelhochdeutsche Tierepik

Nibelungenlied und Nibelungenklage

Narrative Gender-Konstruktionen

Mittelalter-Rezeption und Medievalism

Assoziiertes Mitglied im DFG-Netzwerk ‚Imitation. Mechanismen eines kulturellen Prinzips im Mittelalter'

Mitglied im Netzwerk Gender, Queer, Intersectionality und Diversity Studies an der Universität Bayreuth http://www.gequindi.uni-bayreuth.de/de/index.html

Wissenschaftlicher Lebenslauf:

Derzeit Habilitationsprojekt: Das Nibelungenlied im 15. Jahrhundert und in der Gegenwart. Wiedererzählen im Spannungsfeld von Wandel und Tradition
Seit SoSe 2015 Akademische Rätin a.Z. am Lehrstuhl für Ältere Deutsche Philologie an der Universität Bayreuth
SoSe 2014 Promotion
Thema: Darstellung von Verwandtschaft im mittelhochdeutschen Tierepos Reinhart Fuchs 
WS 2010/11 -
SS 2012
Geschäftsführerin des Philosophischen Fakultätentags
WS 2009/10 Wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl für Ältere Deutsche Philologie an der Universität Bayreuth
SoSe 2009 Lehrbeauftragte am Lehrstuhl Ältere Deutsche Philologie an der Universität Bayreuth

 

2006 - 2009 Tutorin am Lehrstuhl für Ältere Deutsche Philologie an der Universität Bayreuth

 

2006 - 2009 Magisterstudium mit Hauptfach Ältere Deutsche Philologie an der Universität Bayreuth

 

2004 - 2009 Lehramtsstudium für Gymnasium Deutsch/Geschichte an der Universität Bayreuth (1. Staatsexamen)

 

2003 Allgemeine Hochschulreife

 

 


 

Lehrtätigkeit

 


 

Publikationen:

Monographie:

Verwandtschaft im Reinhart Fuchs. Semantik und Funktion von Verwandtschaft im mittelhochdeutschen Tierepos. Frankfurt am Main 2016 (Bayreuther Beiträge zur Literaturwissenschaft 35).

 

Herausgeberschaft:

zusammen mit Susanne Knaeble, Silvan Wagner und Viola Wittmann: Krise und Zukunft in Mittelalter und (Früher) Neuzeit. Studien zu einem transkulturellen Phänomen. Festschrift für Gerhard Wolf zum 60. Geburtstag. Stuttgart 2017.

 

Aufsätze:

was half in, daz er künec was? – Die Figur Etzel, Herrschaft und Geschlecht in zwei Fassungen des Nibelungenliedes (k, n) (erscheint im Band zur Tagung Gender Studies – Queer Studies – Intersektionalitätsforschung. Eine Zwischenbilanz aus mediävistischer Perspektive, Berlin 17.–19.11.2016).

ob ez ein hübscher habe für wâr. Überlegungen zur hövescheit (in) der Kleinepik Herrands von Wildonie (erscheint im Tagungsband zu Mären als Grenzphänomen, hg. v. Silvan Wagner).

Sagenhafte Held*innen? Genderdarstellung in filmischen Nibelungen-Adaptionen der 1960er und 1970er Jahre (erscheint im Tagungsband zu ‘Blockbuster Mittelalter’, hg. v. Martin Fischer und Michaela Pölzl).

Ein Mann allein im Wald. Krisen im zeitgenössischen und im hochmittelalterlichen Iwein (Felicitas Hoppe, Auguste Lechner, Hartmann von Aue). In: Krise und Zukunft in Mittelalter und (Früher) Neuzeit. Studien zu einem transkulturellen Phänomen. Festschrift für Gerhard Wolf zum 60. Geburtstag, hg. v. Nadine Hufnagel, Susanne Knaeble, Silvan Wagner und Viola Wittmann. Stuttgart 2017, S. 47-72.

Von ›alten Zeiten‹ erzählen. Zur Reineke Fuchs-Rezeption in der DDR. In: Mittelalterrezeption in der DDR, hg. v. Gesine Mierke u. Michael Ostheimer. Würzburg 2015, S. 106-126. 

Medienkompetenz und Mittelalter? Erfahrungen und Anregungen für universitäre Lehre und  schulischen Deutschunterricht (erscheint in Helden in der Schule, hg. v. Detlef Goller, Sabrina Hufnagel u. Isabell Brähler-Körner)

ich iu kurze wil gesagen von der wirtschaft - Die Darstellung des gemeinsamen Mahles in hochmittelalterlicher Epik und deren Jugendbuchadaptionen, mit einem Seitenblick auf moderne Sachmedien über das Mittelalter. In: Narrative Delikatessen. Kulturelle Dimensionen von Ernährung, hg. v. Elisabeth Hollerweger u. Anna Stemmann. Siegen 2015, S. 143-164.

wande ez ist der gotes slac über mich ergangen – Einige Überlegungen zum christlichen Deutungshorizont der ‚Klage‘. In: Gottes Werk und Adams Beitrag. Formen der Interaktion zwischen Mensch und Gott im Mittelalter, hg. v. Thomas Honegger, Gerlinde Huber-Rebenich u. Volker Leppin. Berlin u.a. 2014, S. 202-214.

Die Darstellung der Trauer König Etzels. Geschlecht und Emotion in der mittelhochdeutschen Nibelungenklage. In: Literarische Männlichkeiten und Emotionen, hg. v. Toni Tholen und Jennifer Clare. Heidelberg 2013, S. 57-87.

daz ir niht mêre strîtet solhen strît. des volget mir als hövesch ir sît. Konfliktbewältigung im mittelhochdeutschen Frauenbuch. In: Konfliktbewältigung und Friedensstiftung im Mittelalter, hg. v. Roman Czaja, Eduard Mühle, Andrzej Radzimiński. Toruń 2012, S. 341-357.

„fride, sît Helmbreht ist an der wide“. Die Inszenierung des Todes Helmbrechts als Akt der Restitution von ordo? In: Tagungsband zu "Gott und Tod. Tod und Sterben in der höfischen Kultur des Mittelalters", 16.-18. Oktober 2009 in Bayreuth, hg. v. Susanne Knaeble, Silvan Wagner und Viola Wittmann. Berlin 2011, S. 213-234.

minne als laientheologische Heilskonzeption im „Frauenbuch“ Ulrichs von Liechtenstein. In: ZfGerm NF 21 (2011/3), S. 522-534.

 

Vorträge:

Die Trauer eines großen Mannes: König Etzel in der Klage. Eine Diskussionsgrundlage für die 7. Tagung des AIM Gender „Männer und Gefühle – Männlichkeit und Emotionen“ 09.-11.12.2010 in Hohenheim (Beitrag online)

 

Tagungsberichte:

zusammen mit Viola Wittmann: Krise und Zukunft in Mittelalter und (Früher) Neuzeit. Studien zu einem transkulturellen Phänomen (Interdisziplinäre Tagung in Bayreuth v. 31.10.-2.11.2014. In: ZfGerm NF XXV (2/2015), S. 414.

zusammen mit Sonja Feldmann: Tagungsbericht Klang, Geräusch, Stille und Echo. Zur Akustik des deutschen Mittelalters (Bamberg, 10./11.07.2008). In: Phoibos. Zeitschrift für Zupfmusik 2/2008. S. 161-164.

Interpassivität und Mediävistik. Tagung an der Universität Bayreuth, 12.-14.10.2012
Kurzfassung in: Das Mittelalter 18 (1/2013)
Ausführlicher Bericht hier.

Lehrtätigkeit:

SS 2009 PS Nibelungenlied und Klage (in Kooperation mit Corina Roos, M.A.)

WS 2009/10 PS Reinhart Fuchs

SS 2010 PS Ulrich von Liechtenstein: Das Frauenbuch
Ü Staatsexamenvorbereitung Interpretation Höfischer Roman

WS 2010/11 ES Literatur und Gesellschaft des deutschen Mittelalters: Nibelungenlied
Ü Staatsexamenvorbereitung Interpretation Höfischer Roman

SS 2011 ES Literatur und Gesellschaft des deutschen Mittelalters: Iwein
PS Herrand von Wildonie
Ü Staatsexamenvorbereitung Interpretation: Höfischer Roman

WS 2011/12 ES Literatur und Gesellschaft des deutschen Mittelalters: Mauricius von Craûn
PS Liebe, Freundschaft und Familie - als Geschichte
Ü Staatsexamenvorbereitung Interpretation: Höfischer Roman

SS 2012 ES Literatur und Gesellschaft des deutschen Mittelalters: Erec
PS Sozialer Aufstieg und Generationenkonflikt im Mittelalter? Die Geschichte von Helmbrecht
Ü Staatsexamenvorbereitung Interpretation: Höfischer Roman

WS 2012/13 ES Literatur und Gesellschaft des deutschen Mittelalters: Kleinepik
PS A Knight’s Tale – Das Bild des Ritters in Mittelalter und Gegenwart
Ü Staatsexamenvorbereitung: Übersetzen aus dem Mittelhochdeutschen

SS 2013 PS Die Grimms und die mittelhochdeutsche Literatur
Ü Staatsexamenvorbereitung: Übersetzen aus dem Mittelhochdeutschen

WS 2013/14 ES Sprache und Kultur des deutschen Mittelalters
PS Verwandtschaft in erzählenden Texten des Mittelalters
Ü Staatsexamensvorbereitung: Übersetzen aus dem Mittelhochdeutschen

SS 2014 ES Literatur und Gesellschaft des deutschen Mittelalters: Erec
PS Mittelalter in der Schule: Medien nutzen und reflektieren (in Kooperation mit Benjamin Horn, Didaktik der deutschen Sprache und Literatur)
Ü Staatsexamensvorbereitung: Übersetzen aus dem Mittelhochdeutschen

WS 2014/15 ES Sprache und Kultur des deutschen Mittelalters
PS Es war einmal ein listiger Fuchs… Deutschsprachige Tierepik des Mittelalters
HS Spiel mir das Lied von Tod und Trauer: Nibelungenrezeption im 20. und 21. Jahrhundert (in Kooperation mit PD Dr. Viola Wittmann)
Ü Nibelungenrezeption in audio(visuellen) Medien

SS 2015 ES Literatur und Gesellschaft des deutschen Mittelalters: Iwein
PS Szenen gemeinsamen Essens und Trinkens. Erzählen im Mittelalter - Erzählen vom Mittelalter

Universität Bayreuth -